Nutzung deS Ohmbachsees und der angrenzenden Anlagen von 21.00 Uhr bis 6.00 Uhr untersagt

    Die Verbandsgemeinde Oberes Glantal untersagt ab sofort die Nutzung des Ohmbachsees und der angrenzenden Anlagen von 21.00 Uhr abends bis 6.00 Uhr in der Früh. Diese Regelung gilt zunächst befristet bis zum 19. April 2020. Ausgenommen von dieser Regelung sind Angler mit einem Berechtigungsschein.

     

    Hintergrund dieser Maßnahme ist, dass es trotz der in § 4 der dritten Corona-Bekämpfungsverordnung angeordneten Kontaktbeschränkungen am Ohmbachsee zu unzulässigen Ansammlungen, insbesondere in der Nacht gekommen ist.  Mit der Nutzungsuntersagung von 21.00 Uhr bis 6.00 Uhr soll diesen Ansammlungen entgegengewirkt werden.

     

    Wir weisen darauf hin, dass die Einhaltung der Nutzungsuntersagung kontrolliert wird.

     

    Die Verbandsgemeinde Oberes Glantal appelliert an alle Bürgerinnen und Bürger sich an die kontaktreduzierenden Maßnahmen des Landes Rheinland-Pfalz zu halten. Nur so kann es gelingen, die weitere Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

     

    Wir bitten um Verständnis.