Ausbildungsplatz für das Ausbildungsjahr 2022

    Stellenausschreibung

    Die Verbandsgemeinde Oberes Glantal wurde am 01.01.2017 aus dem freiwilligen Zusammenschluss der früheren Verbandsgemeinden Glan-Münchweiler, Schönenberg-Kübelberg und Waldmohr gebildet. Sie umfasst eine Fläche von rd. 155 km² und ihr gehören die Stadt Waldmohr sowie 22 eigenständige Ortsgemeinden an. Mit rund 29.000 Einwohnern ist sie die einwohnermäßig größte Verbandsgemeinde im Landkreis Kusel. Die Verbandsgemeinde mit Sitz in Schönenberg-Kübelberg beschäftigt aktuell rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in verschiedenen Berufsbildern.


    Wir suchen zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres am 01.08.2022 eine/n

     

    Auszubildende/n (m/w/d)
    für den Beruf der/des Verwaltungsfachangestellten der Fachrichtung Kommunalverwaltung

     

    Die Ausbildung findet im dualen System statt und dauert drei Jahre. Man durchläuft möglichst alle Fachbereiche und Sachgebiete. Das bedeutet die Ausbildung erfolgt in allen Verwaltungsstandorten (Waldmohr, Glan-Münchweiler und Schönenberg-Kübelberg). Die zuständige Berufsschule II für Wirtschaft und Soziales befindet sich in Kaiserslautern. Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD).


    Zugangsvoraussetzung: Qualifizierter Sekundarabschluss I

     

    Neben einem guten Schulabschluss erwarten wir von den Bewerberinnen und Bewerbern ein ausgeprägtes Interesse an den Aufgaben einer Kommunalverwaltung, gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen sowie gute Umgangsformen. Ferner erwarten wir Freude am Umgang mit dem Bürger, Teamfähigkeit, Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit.


    Bitte richtet Eure Bewerbung unter Beifügung der üblichen Unterlagen bis spätestens 04.02.2022 an die


    Verbandsgemeindeverwaltung Oberes Glantal

    Fachbereich 1A.2 – Sachgebiet Personal

    Rathausstr. 8

    66901 Schönenberg-Kübelberg

    oder per Email an (bevorzugt im PDF-Format).


    Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

     

    Für Fragen steht Frau Melanie Göddel, Tel. 06373/504-140 gerne zur Verfügung.


    Hinweis: Aus Kostengründen kann eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nicht erfolgen. Wir bitten daher keine Originale und keine Bewerbungsmappen oder Folien einzureichen. Die Verarbeitung der personenbezogenen Bewerberdaten richtet sich nach der DSGVO und dem Landesdatenschutzgesetz. Bewerbungs-, Vorstellungs- und Reisekosten werden nicht erstattet.


    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenz: