Börsborn

    Börsborn

    Das 320 m hoch gelegene Dorf Börsborn profitiert von der Nähe des nur drei Kilometer entfernten Ohmbachsees.


    Wahrzeichen dieses landschaftlich reizvoll gelegenen Ortes sind die mehr als 500 Jahre alte „Muhleiche“ und der in den Jahren 1788/89 auf Veranlassung der Gräfin Marianne von der Leyen gestiftete Glockenturm. 


    Als Ausgangspunkt für Wanderungen bieten sich in Börsborn viele Möglichkeiten an. Drei gut ausgeschilderte Rundwanderwege führen Sie durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Herrliche Waldpassagen wechseln sich mit Höhenwegen ab, auf denen Sie eine großartige Fernsicht genießen können.  Einkehrmöglichkeiten finden Sie auf allen Wanderwegen.