Das Warmfreibad Waldmohr

    Prüfungsbedingungen der DLRG

    Prüfungsbedingungen der DLRG        


    Frühschwimmer, Abzeichen Seepferdchen

    • Sprung vom Beckenrand und 25 m Schwimmen
    • Herausholen eines Gegenstandes aus schultertiefen Wasser


    Deutscher Jugendschwimmpaß

    gliedert sich in das Deutsche Jugendschwimmabzeichen in Bronze, Silber und Gold


    Deutsches Jugendschwimmabzeichen - Bronze:

    • Sprung vom Beckenrand und mindestens 200 m Schwimmen in höchstens 15 Minuten
    • Einmal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes
    • Sprung aus 1 m Höhe oder Startsprung
    • Kenntnis von Baderegeln


    Deutsches Jugendschwimmabzeichen - Silber:

    • Startsprung und mindestens 400 m Schwimmen in höchstens 25 Minuten, davon 300 m in Bauch- und 100 m in Rückenlage
    • Zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes
    • Sprung aus 3 m Höhe
    • 10 m Streckentauchen
    • Kenntnis von Baderegeln und Selbstrettung


    Deutsches Jugendschwimmabzeichen - Gold:

    • 600 m Schwimmen in höchstens 24 Minuten
    • 50 m Brustschwimmen in höchstens 1:10 Min.
    • 25 m Kraulschwimmen
    • 50 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder 50 m Rückenkraulschwimmen
    • 15 m Streckentauchen
    • Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen von 3 kleinen Tauchringen aus einer Wassertiefe von etwa 2 m innerhalb von 3:00 Min. in höchstens 3 Tauchversuchen
    • Sprung aus 3 m Höhe
    • 50m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen
    • Kenntnis von Baderegeln und Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung und einfache Fremdrettung)




    Der deutsche Schwimmpaß (ab 18 Jahre)

    gliedert sich in das Deutsche Schwimmabzeichen Bronze, Silber und Gold


    Deutsches Schwimmabzeichen - Bronze:

    • Sprung vom Beckenrand und 200 m Schwimmen in höchstens 7:00 Min.
    • Kenntnis von Baderegeln


    Deutsches Schwimmabzeichen - Silber:

    • Sprung vom Beckenrand und 400 m Schwimmen in höchstens 12:00 Min.
    • Zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes
    • 10 m Streckentauchen
    • 2 Sprünge vom Beckenrand: je ein Sprung kopf- und fußwärts
    • Kenntnis von Baderegeln und Selbstrettung


    Deutsches Schwimmabzeichen - Gold:

    • 1000 m Schwimmen in höchstens 24:00 Min. (Männer), 29:00 Min. (Frauen)
    • 100 m Schwimmen in höchstens 1:50 Min. (Männer), 2:00 Min. (Frauen)
    • 100 m Rückenschwimmen, davon 50 m in Grätschschwung
    • 15 m Streckentauchen
    • Tieftauchen von der Wasseroberfläche und Heraufholen von 3 kleinen Tauchringen aus einer Wassertiefe von etwa 2 m innerhalb von 3:00 Min. in höchstens 3 Tauchversuchen
    • Sprung aus 3 m Höhe oder 2 Sprünge aus 1 m Höhe, davon je einer kopf- und fußwärts
    • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen
    • Kenntnis von Baderegeln und Hilfe bei Bade-, Boots-, und Eisunfällen (Selbstrettung und einfache Fremdrettung)



    Junior-Retter

     

    • 100 m Schwimmen ohne Unterbrechung (je 25 m Kraul-, Rückenkraul, Brust- und Rückenschwimmen mit Grätschschwung)
    • 25 m Schleppen (Achselgriff)
    • Kombinierte Übung in leichter Kleidung zur Selbstrettung
    • Kombinierte Übung zur Fremdrettung
    • Kenntnis über Maßnahmen der Selbstrettung und Fremdrettung



    Der deutsche Rettungsschwimmpaß

    gliedert sich in Bronze, Silber und Gold


    Bronze (ab 12 Jahre):

    • 200 m Schwimmen in höchstens 10 Minuten (je 100 m in Bauch- und Rückenlage)
    • 100 m Schwimmen in Kleidung in höchstens 4 Minuten
    • 3 verschiedene Sprünge aus 1 m Höhe 
    • 15 m Streckentauchen
    • Tieftauchen (zweimal aus 2-3 m tiefem Wasser einen 5-kg-Tauchring heraufholen)
    • 50 m Transportschwimmen (Schieben und Ziehen)
    • Kenntnis über "Befreiungsgriffe"
    • 50 m Schleppen (Kopf- oder Achselgriff, Fesselschleppgriff nach Flaig) 
    • Kombinierte Übung
    • Anlandbringen
    • Nachweis verschiedener Kenntnisse


    Silber (ab 15 Jahre):

    • 400 m Schwimmen in höchstens 15 Minuten (verschiedene Schwimmstile)
    • 300 m Schwimmen in Kleidung in höchstens 12 Minuten
    • Sprung aus 3 m Höhe
    • 25 m Streckentauchen 
    • Tieftauchen (dreimal in 3-5 m tiefem Wasser heraufholen eines 5-kg-Tauchringes)
    • 50 m Transportschwimmen in Kleidung in höchstens 1:30 Minuten
    • 50 m Schleppen in Kleidung in höchstens 4 Minuten
    • Kenntnis über "Befreiungsgriffe"
    • Kenntnis über die Wiederbelebung 
    • Kombinierte Übung
    • Nachweis verschiedener Kenntnisse


    Gold (ab 16 Jahre):

    • 300 m Flossenschwimmen in höchstens 6 Minuten (50 m davon Schleppen eines bekleideten Partners) 
    • 300 m Schwimmen in Kleidung in höchstens 9 Minuten
    • 100 m Schwimmen in höchstens 1:40 Minuten