Diamantschleifermuseum

    Das Diamantschleifermuseum Brücken dokumentiert die über 100-jährige Geschichte der Diamantschleiferindustrie in der Ortsgemeinde Brücken und den umliegenden Ortschaften.

    Im Jahre 1998 wurde das Diamantschleifermuseum Brücken eingeweiht. 110 Jahre nachdem die erste Diamantschleiferei im Ohmbachtal 1888 durch Isidor Triefuß eingerichtet wurde. Die wechselvolle Geschichte dieses Industriezweiges im Westrich wird durch das Museum in eindrucksvoller und lebendiger Weise dokumentiert und dem Besucher sehr anschaulich vermittelt.


    Ausgestellt und präsentiert werden:

    • Zehn komplett eingerichtete Arbeitsplätze in verschiedenen zeitlichen und technischen Entwicklungsstufen,
    • Originalgetreue Nachschliffe der 35 größten und bedeutendsten Diamanten der Welt, 
    • Modelle der Bearbeitung vom Oktaeder zum Brillanten,
    • Praktische Vorführungen des Diamantschleifens.


    Aktuell können bis zu 10 Personen unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln gleichzeitig das Museum betreten. Während des Besuches tragen Sie bitte Ihren Mund-Nasen-Schutz.


    Führung nach Vereinbarung. Gruppenbesuche bitte vorher anmelden.


    Öffnungszeiten:

    Dienstag:           09:30 Uhr bis 12.00 Uhr

    Donnerstag:      14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

    Sonntag:            14.00 Uhr bis 17.00 Uhr (ab 01.08.2020, aber nur nach vorheriger Anmeldung)


    Ab dem 01.08.2020 ist der Museumsbesuch auch am Sonntagnachmittag möglich.

    Bitte hierbei an die vorherige Anmeldung denken. Anmeldungen sind per Telefon oder E-Mail möglich.


    Kontakt:
    Hauptstraße 47
    66904 Brücken
    Tel.: 06386/ 993 168


    [PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: